Sarah-Lee Heinrich: Sozialarroganz oder wo die wirkliche Armut lauert