Corona-Exit in Doofland: Warum Jens Spahn ein Macher ist