Werden unsere Schüler Opfer einer gefährlichen Massentäuschung?

Kinder lieben Wellen am Strand, gern auch eine zweite, dritte oder - da hinten - vierte. Foto: waldecker-land-zukunft-heimat.de

Kinder lieben Wellen am Strand, gern auch eine zweite, dritte oder – da hinten – vierte. Foto: waldecker-land-zukunft-heimat.de

HANDREICHUNG FÜR ELTERN III – Widerspruchslos werden in NRW nun alle Schüler dem Maskenzwang unterworfen. Ein einfaches CO2-Messgerät stellt nach fünf Atemzügen und etwa einer halben Minute, begleitet von einem schrillen Warnton, fest: Grenzwert von knapp 1’000 ppm um mehr als das Zehnfache überschritten. Die Kinder in NRW sitzen also täglich sechs Stunden unter einer Art „Giftgasglocke“. Gut möglich, dass Schüler in Hessen bald folgen müssen. Eltern sind aufgerufen, sich schützend vor ihre Kinder zu stellen!

Schüler sitzen sechs Stunden unter einer „Giftgasglocke“



Das gilt in Merkel-Deutschland als „wissenschaftliche Expertise“ © Twitter Inc.

Heute war in Hessen erster Schultag. Ein Hygieneplan der Landesregierung sieht für Schulen verschiedene Maßnahmen vor, um eine „Durchmischung1“ [sic!] der Schüler zu vermeiden. Der Unterricht – also die meiste Zeit – ist maskenfrei. Tatsächlich wird aber von einzelnen Schülern berichtet, die freiwillig ihren Maulkorb tragen. Was sind das nur für Eltern, die ihre Kinder ohne äußere Not der Gehirnwäsche der „Gutsherren*innen“ in Berlin und deren Hofexperten überlassen? Etwa dem „Experten“ oben, in einem Interview vor nur wenigen Monaten, als er noch den Auftrag hatte, genau das Gegenteil zu sprechen, wie heute. Unterdessen geht die propagandistische Vorbereitung einer „zweiten Welle“ auf allen Kanälen dreist weiter. Wer als Wissenschaftler die Massen-Täuschung merkelesker Panikmacher stören könnte, wird bei YouTube und Twitter gelöscht.

Gehen wir mal wohlmeinend davon aus, dass es allen Ernstes noch Eltern gibt, die aufrichtig meinen, alles – wirklich alles – was die Amtsinhaber in Berlin so und später andersherum über das Volk bringen, ist – wie im Amtseid geschworen – zum Wohle dieses Volkes. Solche Eltern werden also nicht wissen können, was mit ihren Kindern im CO2-Dunst passiert. Hier ein weiterer Aufklärungsversuch:



Einschulungsfeier für Fünftklässler der besonderen Art2

Mario Buchner, Vater zweier Kinder, hat eine Meinung zu den geplanten Maßnahmen in Schulen © innovamedia/YouTube

WJ

  1. Wir freuen uns schon darauf, auf diesen Begriff in einem anderen Zusammenhang nun zurückkommen zu dürfen…
  2. In dieser Woche werden auch in Hessen die neuen Schüler der fünften Klassen in weiterführenden Schulen aufgenommen. Wie geht/ging es dabei zu: kontakt | at | waldecker-land-zukunft-heimat | dot | de