„Lehrer die da mitspielen: Schande! Schande über euer Haupt“

Kinder, von Lehrern behütet? Symbolfoto. Photo by Austrian National Library on Unsplash

Nie war in dem Alliierten-Projekt „Bundesrepublik Deutschland“ die Rolle der Lehrer wichtiger als heute. Ob verbeamtet oder als Angestellter eines Schulträgers, Lehrer gehören in Zeiten der Corona-Tyrannei zu den Privilegierten. Sie bekommen Gehalt in nahezu uneingeschränkter Höhe überwiesen. Bei etwas Schnupfen können sie neuerdings auch ohne lästigen Arztbesuch daheimbleiben. Sie haben sich dieses Privileg aber auch verdient, wenn sie ihrer historischen Verantwortung gerecht werden – würden: Die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen vor dem verderblichen Zugriff familienfeindlicher Eliten zu schützen. Oder zumindest sie für die drohende Gefahr zu sensibilisieren.

Lehrer: Leitbild „Selbstmaskierung“

Doch leider sind Lehrer häufig eher Erfüllungsgehilfen bei der Tiefenindoktrination im Sinne einer faschistischen Neuen Weltordnung (NWO). Das zeigt sich auch in der aufkommenden Corona-Tyrannei. Beispiel: eine Regelersatzschule in unserer Nähe, die ihre Öffentlichkeitsarbeit lobenswert transparent gestaltet. In einem ▶ Bericht zur Schuljahreseröffnungskonferenz wird sichtbar, dass ein Teil der Lehrerschaft mutmaßlich freiwillig Maske trägt. In anderen Schulen dürfte es nicht anders aussehen. Billiger Konformismus, vorauseilender Gehorsam, schlicht Dummheit? Was werden Schüler von solchen Lehrern zu erwarten haben? Im besten Fall wissen diese Lehrer nicht was sie tun, wenn sie den Schülern eine „Selbstmaskierung“ als Leitbild vorleben. In jedem Fall sind sie MITTÄTER im bösen Spiel der Machteliten, unseren Kinder zielgerichtet psychisch und physisch zu schaden. Nachhaltig zu schaden. WJ

Dr. Guido Hofmann: Mit einem Virus hat das alles nichts zu tun

Dr. Guido Hofmann, Teil 2

„Mit einem Virus hat das alles nichts zu tun“


Quelle: politikstube.com/dr-guido-hofmann-mit-einem-virus-hat-das-alles-nichts-zu-tun