Pandemie-Kult fordert „Kinderopfer“: DNA. Als Nächstes rechten kleinen Finger?

Fordert Pandemie-Kult bald Fingeropfer? Symbolfoto. Photo by Martin Dubé on Unsplash

Die ▶ Regierungs-Journaille WELT: „Kommunen fordern Ausschluss ungetester Schüler vom Präsenzunterricht nach Ostern.“ Wer aber sind „die Kommunen“? Sind das nicht die administrativen ▶ #AnrufAusSüdafrika-Mittäter des bekennenden „Staatsfeind Nr. 1“? Ob sich nun Eltern erheben? Oder erst wenn der Pandemie-Kult per Gesetz den kleinen Finger der rechten Hand ihrer Kinder als Opfer fordert?

Pandemie-Kult: Alles ist genau verkehrtherum

Wenn sich ein kinderloser, autokratisch herrschender Menschenverachter, für EINE [sic!] dämonische „Gedanken-Ejakulation“, die er in einem unbedachten Moment entäußert hat, entschuldigt, ▶ dann sollten dessen Untertanen in Erwartung neuer – alles Bisherige übertreffende – Schandbefehle auf das Schlimmste vorbereitet sein. In alter „Fühertradition“ hält sich auch Deutschlands NWO-Führer selbst vom Geschehen eher fern. Schergen, begierig ihre Loyalität in vorauseilendem Gehorsam zu demonstrieren, hängen an dessen Lippen, um mutmaßliche Führerbefehle noch bevor sie ausformuliert sind abzulesen und diese sogleich effektiv in die Tat umzusetzen. Die „Goebbels-Schnauzen“ der im Gleichschritt marschierenden Journaille machen dann „die Mehrheit der Deutschen will es so“ daraus.

Lebensfeindliche Menschenverachtung als Programm?

In Zeiten alles niederwälzender Schlammfluten brechen Dämme, wenn sie nicht (zuvor) weise vorausschauend wehrhaft verstärkt wurden. Ein Jahr lang nun schon lassen nicht nur in Deutschland Eltern zu, dass eine der höchsten Errungenschaften zivilisatorischen Fortschritts, die allgemeine Schulpflicht, systematisch dekonstruiert wird. Wir hören, dass es Eltern gibt, die wahnhaft ihre Kinder zwingen, sich hintereinander so lange aussagelosen PCR-Tests auszusetzen, bis die Anzahl „negativ“ die Anzahl „positiv“ übersteigt. Ein physischer und psychischer Übergriff. Es wäre Aufgabe der „Zivilgesellschaft“, die Kinder vor solchen Eltern zu schützen. Doch es droht genau andersherum zu kommen. Die Eltern, die ihre Kinder dem Pandemie-Kult als Opfer darreichen, werden als „vorbildlich“, Eltern, die ihre Kinder vor der Übergriffigkeit des Kultes zu schützen versuchen, als „verantwortungslos“ stilisiert. Leben in der Spiegelsphäre. Alles ist genau verkehrtherum.

Wie bei Eltern Corona-Angst geschürt wird

In schneller Folge sprießen immer neue propagandistische Sumpfblüten hervor. Die neueste: regelmäßige Corona-Selbsttests bei Schülern. Auf solche „Ideen“, den Schulbesuch flächendeckend davon abhängig zu machen, immer wieder symptomfreie Kinder zu testen, als ob diese wandelnde Todbringer wären, können nur Gestalten wie sie sich im „Führerinnen-Kabinett“ versammelt haben kommen. Selbst die als regierungskonform geltende Ärztezeitung getraut sich (noch) fachärztlich zu widersprechen. Zum Glück gibt es eine zunehmende Zahl an Eltern, die ahnen oder bereits klar erkennen, was ihren Kindern droht. Das Erkennen einer Gefahr ist der unverzichtbar erste Schritt, um selbiger effektiv begegnen zu können.

Abb.: privat

Schulverbot für ungetestete Kinder! Hätte man das vor einem Jahr gefordert, wäre der Aufschrei riesengroß gewesen. Doch innerhalb eines Jahres wurden die Eltern derart propagandistisch weichgekocht, dass es nun heißen wird „Naja, ich versteh’s ja. Ungetestete Kinder sind halt eine Gefahr für mein geliebtes (und bald schwer krankes) Kind“. Jemand stellte neulich in einer Diskussionsrunde die polemische Frage in den Raum: „Wenn sie den kleinen Finger der rechten Hand ihrer Kinder fordern, damit die Kinder in die Schule gehen und Eltern in den Urlaub fahren dürfen, werden sie dann ihre Kinder zum Corona-Chirurgen bringen?“ Testen und Impfen lassen sie sich und ihre Kinder jedenfalls schon mal deswegen. BLAUERBUDDHA


Auswahl aktueller Informationen

1. ▶ Analysen, Grafiken Covid-19 Deutschland 02-04-2021 (PDF, 147 MB)

2. Kinder „wegen“ Corona stationär in einer Kinderklinik?
(Kommentarfaden beachten!)

3. Lockdown-Framing?

4. Von sportlich, gesund zu epileptischen Krampfanfällen

5. Der nächste Putsch von Führer Merkel?

6. Erschreckende Aktualität

7. Merkels Osterei ein Kuckucksei?