Kategorie: BILDUNG

Alles rund um das Thema Bildung

Schulbeginn: Eltern sollten vorbereitet und gewappnet sein

HANDREICHUNG FÜR ELTERN ZUM SCHULBEGINN Kommenden Montag beginnt in Hessen das neue Schuljahr. Haben sie, liebe Eltern, insbesondere im und um das Waldecker Land herum, bis dahin ihre Hausaufgaben erledigen können? Hoffentlich – im Interesse ihrer Kinder, denn der vom Kultusministerium in Aussicht gestellte „normale Schulbetrieb“ könnte sich schon bald als „Fakenews“ entpuppen. Neue das Kindswohl gefährdende Maßnahmen drohen. Darauf sollten Eltern vorbereitet und dafür gewappnet sein.

Was als Eltern tun oder nicht tun, wenn alle unrecht tun?

Pro-Schulpflicht: Was soll man als Eltern machen?

NOCH VIER TAGE – Am 30. April werden die möglicherweise Verantwortlichen „eines tragischen Irrwegs, … einer medial-epidemiologisch befeuerten Politpanik, die Milliarden an Volksvermögen vernichtet und künftige Generationen auf Jahrzehnte hinaus belastet“ (Quelle), per Telefonkonferenz...

Indoktrination in der Schule: Tragen wir Eltern eine Mitschuld?

GEDANKEN ZU INDOKTRINATION UND VERANTWORTUNG. Hier in der nordhessischen Provinz ist „Schwuchtel“ noch ein Schimpfwort auf dem Schulhof und wenn ein Lehrer von „mehreren Geschlechtern“ zu faseln beginnen sollte, legt sich auf die meisten Schülergesichter ein böses Grinsen. Dabei ist weder „Schwuchtel“ homophob gemeint, noch ist jemand beim Verzehr eines „Negerkusses“ rassistisch. Wer etwas anderes wahrzunehmen meint, ist ein Hetzer und Demagoge. Es ist ein Spiel mit Provokationen gegen die Bigotterie der Erwachsenen, in den meisten Fällen harmlos. Doch in Berlin etwa ist das anders.