Kategorie: HEIMAT

TRIAGE – NEUE NORMALITÄT

Ist NEUE NORMALITÄT der Soundtrack zum Pandemie-Framing? Oder eher der Soundtrack zu dessen Abgesang? Auf den Spaziergängen im Lande wird man diesen Song nun öfters hören. Er hat daher das Zeug, zumindest zum „Soundtrack der Spaziergänge“ zu avancieren.

Montagsspaziergang: Beginnt Ostern in diesem Jahr schon im Januar?

Und dann gleich mit Ostermontag? Das gab es in der Tat noch nie, dass sich an einem Montag im Januar überall in Nordhessen und auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg Menschen „zufällig“ bei einem Montagsspaziergang treffen, gerade so wie es Johann Wolfgang von Goethe in seinem Osterspaziergang poetisch beschreibt.

Mathematisch bewiesen: 2020 weit und breit keine Pandemie zu entdecken

Ob Sterbefallzahlen, Intensivbettenbelegung oder Inzidenzwerte – für 2020 ist bei der Auswertung offiziell verfügbarer Rohdaten weit und breit keine Pandemie zu entdecken. Das Urvertrauen der Menschen in „Autoritäten“, „wissenschaftliche Instanzen“, Medien und Politiker wurde von allen Genannten bewusst oder unbewusst benutzt und missbraucht.

Fritzlar: Spontaner Café-Nachmittag

In München hieß es “pop-up Freiluftcafe”, in Weimar „Weimarer Spontan-Cafe“ – in Fritzlar heißt es „Spontaner Café-Nachmittag“ und fand am heutigen Sonntag für etwa 90 Minuten ab 14 Uhr auf dem Marktplatz statt. Etwa 60 Leute, viele Familien mit Kind und Kegel, hatten sich eingefunden, um „im gebührenden Abstand“ zu Nachbars Tischchen ins Gespräch zu kommen, gemeinsam zu essen und zu trinken.

Montagsspaziergang in Fritzlar: Hefekrümel im Mehlhaufen

In einem hinduistischen Weisheitstext heißt es sinngemäß: Wirf einen Hefekrümel in einen trägen Mehlhaufen! Früher oder später wird dadurch aus dem passiven Mehlhaufen ein aktiver Brotteig. Letzten Montag, wenige Tage vor dem vorerst letzten Anmaßungsakt von „Volksfreund“ und NWO-Führer Merkel sowie ihrer kleinen und großen Mittäter, fand mit verlässlicher Regelmäßigkeit der wöchentliche Montagsspaziergang satt – eine „Versammlung von Bürgern für Grundrechte und Menschenwürde“.

Fritzlar: Mutige Eltern zeigen Gesicht und bieten Schulamt die Stirn

Fritzlar, Staatliches Schulamt – Nach einer knappen Stunde schien die Zahl mutiger Lärmmacher auf die 100 zuzugehen. Im nordhessischen Fritzlar sind am gestrigen Donnerstag Vormittag mutige Familien – teilweise mit Kind und Kegel – dem Aufruf der Bürgeraktion „Für unsere Kinder und gegen Zwangsmaßnahmen – wir sind laut und wir sind viele!“ gefolgt.